Rudis Fahrschule

mobil sein ... ist mehr als fahren

 

Der Weg zum Führerschein . . .

           . . . was ist zu tun?  

                                                                                      

Zeiten und Termine in unserer Fahrschule:

 

Termine müssen natürlich auch passen und lassen sich am besten individuell absprechen.

 Im folgenden sind unsere grundlegenden Zeiten aufgelistet.

 

Unsere Theoriezeiten:

Die Theoriethemen sind nach dem 'Karussellprinzip' aufgebaut. Jedes Thema ist in sich abgeschlossen, sodass ein Einstieg jederzeit möglich ist. Nebenstehend kann eingesehen werden, welche Themen gerade behandelt werden.




Wann findet was statt?

Theoriethemen
November / Dezember
Dezember_17.pdf (30.04KB)
Theoriethemen
November / Dezember
Dezember_17.pdf (30.04KB)
Theoriezusatztermine
November / Dezember
Dezember_17_Zusatz.pdf (38.87KB)
Theoriezusatztermine
November / Dezember
Dezember_17_Zusatz.pdf (38.87KB)
Theoriethemen
Januar / Februar
Februar_18.pdf (30.74KB)
Theoriethemen
Januar / Februar
Februar_18.pdf (30.74KB)
Theoriezusatztermine
Januar / Februar
Februar_18_Zusatz.pdf (38.89KB)
Theoriezusatztermine
Januar / Februar
Februar_18_Zusatz.pdf (38.89KB)


Die allgemeinen Themen sind für alle Fahrerlaubnisklassen gleich, bei Ersterteilung der Fahrerlaubnis sind 12 Theoriethemen opbligatorisch, bei Erweiterung, also z.B. von Klasse B auf A, ist der Besuch von 6 Themen Pflicht.

 

Klassenspezifischer Unterricht behandelt jene Themen, die sich direkt auf gewählte Fahrerlaubnisklasse beziehen. Bei Klasse B sind dies 2 Themen.

 

Andere Termine (einfach zum Üben, Fragen stellen und Probleme klären) können abgesprochen werden, es bietet sich der Montag zwischen 17:00 und 19:00 Uhr an, da zu der Zeit kein Theorieunterricht stattfindet. Auch theoretische Vorprüfungen sind sehr hilfreich, um mit gutem Gefühl zur Theorieprüfung gehen zu können ...

 


Unsere Zeiten für Praxisstunden:



In der Regel beginnen wir unsere Fahrstunden montags bis freitags ab 9:00 Uhr, nach Absprache auch früher,

und versuchen, abends irgendwann nach Hause zu kommen :-)

...auch am Samstag sind ggf. Fahrstunden möglich, erfahrungsgemäß vor allem die längeren Sonderfahrten, die vom Zeitaufwand oft nicht an den anderen Tagen gefahren werden können.  


=========================================


... unsere Preisliste der Klasse B        

                     

 1) Grundbetrag   70,- €   

Im Grundbetrag sind alle notwendigen Theoriestunden sowie die Betreuung der theoretischen Vorbereitung wie gemeinsames Lernen etc. enthalten. Am Schluss der Vorbereitung steht eine theoretische Vorprüfung, damit sich jede(r) selbst testen und ggf. noch offene Fragen klären kann. Mit diesem Betrag werden ebenfalls die Bürokosten abgedeckt. im Falle eines Scheiterns bei der ersten theoretischen oder praktischen Prüfung wird keine neue Grundgebühr erhoben.


2) Fahrübung    25,- €   (entspr.:45 min   28,12 €)                      

Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass die Fahrübung 40 min umfasst. (Die ‚Fahrstunde’ entspricht 45 min). In den Fahrübungen, meistens als ‘Doppelstunden’ (80min) gefahren, werden die notwendigen Fertigkeiten wie Fahrzeugbedienung, Verkehrsbeobachtung, Parken etc. vermittelt.

 



 Dienstag und Mittwoch 18:30-20:00
  allgemeine Themen

  (12 x Pflicht)



Donnerstag 18:30-20:00 (14tägig)
  Theorie Klasse B

  (2 x Pflicht)



Die theoretische Vorprüfung könnt Ihr selbstverständlich bei   uns   kostenlos ablegen.











Kernzeiten:



montags bis freitags zwischen 9:00 Uhr und 18:30 Uhr,
außerhalb dieser Zeiten und am Samstag nach Vereinbarung







 ========================================





 ...und was sie im einzelnen bedeutet:                


  3)  Sonderfahrten

 Die Sonderfahrten sind vom Gesetzgeber vorgeschriebene Pflichtfahrten, die Einheiten sind hier jeweils 45 min lang.

Die Autobahnfahrt umfasst 4 x 45 min á 39,-    Der höhere Preis erklärt sich aus der wesentlich längeren Wegstrecke.

Die Überlandfahrt umfasst 5 x 45 min á 33,50   Sie wird bei uns in einem Stück gefahren, d.h. jeder Fahrschüler ist fast 4 Zeitstunden auf Landstraßen unterwegs, um ein Gefühl für längeres Fahren zu erhalten. Natürlich wird zwischendurch eine Pause eingelegt.

Die Dunkelheitsfahrt umfasst 3 x 45 min á 33,50 . Es soll das Gefühl für Fahrten bei Nacht vermittelt werden, Themen sind ‘Hell-Dunkel-Kontraste’ oder auch das ‘Verschlucken von Ampellicht im Lichtermeer’. Alle lichttechnischen Einrichtungen werden ausprobiert.

 

4) Vorstellung zur Prüfung   90,- € 

 Am (hoffentlich) letzten Tag der Ausbildung wird dieser Beitrag fällig. Hierbei geht es darum, genügend Zeit um die Prüfung herum zu haben, um in nervlicher und konditioneller Sicht eine optimale Einstellung auf die Prüfung zu erreichen. Wir fahren grundsätzlich nur Einzelprüfungen, d.h. wir haben die Möglichkeit, uns und Euch ganz individuell auf die Prüfung einzustimmen.

 

   

 

 

 

mobil sein ...

         ist mehr als fahren